“Amour” : testo, traduzione e significato

"Amour" è l'undicesima e ultima traccia di "Reise, Reise", il quarto  album dei Rammstein, pubblicato il 27 Settembre 2004.

Testo e Traduzione (da www.metalgermania.it)

Amour - Amore

Testo originale
Testo ©2004 Rammstein
Traduzione in Italiano
Traduzione ©2006 / 2015 Daniele Benedetti

Die Liebe ist ein wildes Tier
Sie atmet dich sie sucht nach dir
Nistet auf gebrochenen Herzen
Geht auf Jagd bei Kuss und Kerzen
Saugt sich fest an deinen Lippen
Gräbt sich Gänge durch die Rippen
Lässt sich fallen weich wie Schnee
Erst wird es heiß dann kalt am Ende tut es weh

Amour Amour
Alle wollen nur dich zähmen
Amour Amour am Ende
gefangen zwischen deinen Zähnen

Die Liebe ist ein wildes Tier
Sie beißt und kratzt und tritt nach mir
Hält mich mit tausend Armen fest
Zerrt mich in ihr Liebesnest
Frißt mich auf mit Haut und Haar
und würgt mich wieder aus nach Tag und Jahr
Läßt sich fallen weich wie Schnee
Erst wird es heiß dann kalt am Ende tut es weh

Amour Amour
Alle wollen nur dich zähmen
Amour Amour am Ende
gefangen zwischen deinen Zähnen

Die Liebe ist ein wildes Tier
Sie atmet dich sie sucht nach dir
Nistet auf gebrochenen Herzen
Geht auf Jagd bei Kuss und Kerzen
Frißt mich auf mit Haut und Haar
und würgt mich wieder aus nach Tag und Jahr
Läßt sich fallen weich wie Schnee
Erst wird es heiß dann kalt am Ende tut es weh

Amour Amour
Alle wollen nur dich zähmen
Amour Amour am Ende
gefangen zwischen deinen Zähnen

Die Liebe ist ein wildes Tier
In die Falle gehst du ihr
In die Augen starrt sie dir
Verzaubert wenn ihr Blick dich trifft

Bitte bitte gib mir Gift
Bitte bitte gib mir Gift
Bitte bitte gib mir Gift
Bitte bitte gib mir Gift

L’amore è un animale selvaggio
Ti respira, ti cerca
Nidifica sui cuori spezzati
Va a caccia vicino baci e candele
Succhia forte sulle tue labbra
Scava tunnel tra le costole
Si lascia cadere soffice come neve
Prima diventa caldo, poi freddo, alla fine fa male

Amore Amore
Tutti vogliono solo addomesticarti
Amore Amore alla fine
impigliati tra i tuoi denti

L’amore è un animale selvaggio
Morde e graffia e salta verso di me
Mi tiene stretto con mille braccia
Mi trascina nel suo nido d’amore
Mi divora completamente
e mi vomita fuori dopo tanti anni
Si lascia cadere soffice come neve
Prima diventa caldo, poi freddo, alla fine fa male

Amore Amore
Tutti vogliono solo addomesticarti
Amore Amore alla fine
impigliati tra i tuoi denti

L’amore è un animale selvaggio
Ti respira ti cerca
Nidifica sui cuori spezzati
Va a caccia vicino baci e candele
Mi divora completamente
e mi vomita fuori dopo tanti anni
Si lascia cadere soffice come neve
Prima diventa caldo, poi freddo, alla fine fa male

Amore Amore
Tutti vogliono solo addomesticarti
Amore Amore alla fine
impigliati tra i tuoi denti

L’amore è un animale selvaggio
Cadi nella sua trappola
Ti fissa negli occhi
Incantato quando il suo sguardo ti colpisce

Per favore, per favore dammi del veleno
Per favore, per favore dammi del veleno
Per favore, per favore dammi del veleno
Per favore, per favore dammi del veleno

Foto © Michel Fernando

Commenti

commenti

Nessun commento ancora

Lascia un commento

E' necessario essere Accesso effettuato per pubblicare un commento