“Spiel mit mir”: testo, traduzione e significato

"Spiel mit mir" è la settima traccia di "Sehnsucht", il secondo  album dei Rammstein, pubblicato il 22 Agosto 1997.

Testo e Traduzione (da www.metalgermania.it)

Spiel mit mir - Gioca con me

Testo originale
Testo ©1997 Rammstein
Traduzione in Italiano
Traduzione ©2007 Daniele Benedetti

Wir teilen Zimmer und das Bett
Brüderlein komm und sei so nett
Brüderlein komm fass mich an
rutsch ganz dicht an mich heran

Vor dem Bett ein schwarzes Loch
und hinein fällt jedes Schaf
bin schon zu alt und zähl sie doch
denn ich find keinen Schlaf

Unterm Nabel im Geäst
wartet schon ein weißer Traum
Brüderlein komm halt dich fest
und schüttel mir das Laub vom Baum

Spiel ein Spiel mit mir
gib mir deine Hand und
spiel mit mir
ein Spiel
spiel mit mir
ein Spiel
spiel mit mir
weil wir alleine sind
spiel mit mir
ein Spiel
Vater Mutter Kind

Dem Brüderlein schmerzt die Hand
er dreht sich wieder an die Wand
der Bruder hilft mir dann und wann
damit ich schlafen kann

Spiel ein Spiel
mit mir
gib mir deine Hand und
spiel mit mir
ein Spiel
spiel mit mir
ein Spiel
spiel mit mir
weil wir alleine sind
spiel mit mir
ein Spiel
Vater Mutter Kind

Dividiamo la camera e il letto
Fratellino vieni e sii gentile
Fratellino, dai, toccami
scivola vicino a me

Davanti al letto un buco nero
e ogni pecora ci cade dentro
sono già troppo vecchio e tuttavia le conto
perché non riesco a dormire

Sotto l’ombelico nei rami
aspetta già un sogno bianco
Fratellino, dai, tieniti forte
e scuotimi le foglie morte dall’albero

Fai un gioco con me
dammi la tua mano e
gioca con me
un gioco
gioca con me
un gioco
gioca con me
perché siamo soli
gioca con me
un gioco
Padre, madre, figlio [1]

Al fratellino fa male la mano
si gira di nuovo verso il muro
il fratello mi aiuta ogni tanto
affinché possa dormire

Fai un gioco con me
dammi la tua mano e
gioca con me
un gioco
gioca con me
un gioco
gioca con me
perché siamo soli
gioca con me
un gioco
Padre, madre, figlio

[1] “Vater-Mutter-Kind spielen” significa fare il gioco in cui i bambini fingono di essere una famiglia e impersonano, appunto, i ruoli di padre, madre e figlio.

Foto © Michel Fernando

Commenti

commenti

Nessun commento ancora

Lascia un commento

E' necessario essere Accesso effettuato per pubblicare un commento